Suite aus Schokolade

04.05.11.18.50. Foto: Langnese

Zu Ehren der neuen Magnum Temptation Chocolate enthüllte kein
Geringerer als Karl Lagerfeld im Pariser Hotel "La Réserve" eine komplett aus der berühmten Magnum-Schokolade gefertigte Suite. Schreibtisch, Teppich, Bett und sogar Tagesdecke und Kissen mit Spitze hat der Star-Designer höchstpersönlich entworfen und vom Meister-Chocolatier Patrick Roger aus feinster, belgischer Schokolade modellieren lassen. Um die Aufmerksamkeit auf die Spitze zu treiben wurde die Muse des Designers, Baptiste Giabiconi, als Schokoladen-Skulptur liegend auf dem Schokoladenbett in Szene gesetzt, wie unser Foto zeigt.

Mit gewohnt geweißtem Zopf und unter den staunenden Blicken der
geladenen Gäste, enthüllte Lagerfeld das im wahrsten Sinne des Wortes genussvolle Schlafzimmer. "Es war ein absolutes Vergnügen, die Schokoladen-Suite zu designen. Meine Idee war, mit einem Mix aus modernen und traditionellen französischen Einflüssen zu flirten und etwas Bemerkenswertes aus dieser feinen, belgischen Schokolade zu erschaffen", so Karl Lagerfeld über seine Vision. Bekannt für legendäre Kreativität ist Lagerfelds unverkennbares Flair im gesamten Interieur spürbar.

Umgesetzt hat Lagerfelds außergewöhnliche Entwürfe in tagelanger
Kleinstarbeit der Meister-Chocolatier Patrick Roger. Es war das erste Mal, dass der erfahrene Schokoladenkünstler ein ganzes Zimmer aus Schokolade modellierte.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de