Die Elektroindustrie

fordert Anreizprogramm für die Anschaffung effizienter Geräte. Sie verweist dabei auf Spanien, wo – wie es heißt - die spanische Regierung fast 50 Mill. Energiesparlampen an die Bürger verschenkt, jeder Haushalt soll mit der Stromrechnung entsprechende Gutscheine erhalten.
Der ZVEI hat ermittelt, daß in Deutschland fast 30 Mill. Kältegeräte in Haushalten stehen, die mehr als zehn Jahre alt sind und als „Energiefresser“ bezeichnet werden. Weil die Geräte noch funktionieren, werden sie nicht ausgetauscht.
Die Elektroindustrie fordert deshalb ein zeitlich befristetes Marktanreiz-Programm nach spanischem Vorbild. Ein Zuschuß von # 150,- beim Kauf eines hocheffizienten A++-Geräts würde die Entscheidung für die besten am Markt verfügbaren Kühl- und Gefriergeräte erheblich erleichtern und den Stromverbrauch sowie den CO2-Ausstoß deutlich senken.
Nach einer Studie des Freiburger Öko-Instituts ist der gesellschaftliche Nutzen eines öffentlichen Zuschusses von # 150,- fünf Mal so hoch wie die aufzuwendenden Kosten. Bei einem auf zwei Jahre angelegten Programm beliefen sich die Kosten auf # 127,7 Mill., der gesellschaftliche Gesamtnutzen durch die Energie- und CO2-Einsparungen auf # 628 Mill.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de