Reisen nach Ägypten: Veranstalter wieder am Schlag

Das Auswärtige Amt hat heute (25.09.13) den Reise- und Warnhinweis für Ägypten geändert. Vor Reisen in die Urlaubsorte rund um Hurghada, Marsa Alam und Sharm el Sheik wird nicht mehr gewarnt. Der Reiseveranstalter alltours hat sich daher entschlossen, wieder Reisen ans Rote Meer anzubieten. 

Für den Krisenstab war die Einschätzung des Ministeriums, daß für Urlauber am Roten Meer keine unmittelbare Gefahr bestehe, Voraussetzung für die Entscheidung. Die Bewertung des Außenamtes deckt sich mit den Informationen, die der Duisburger Reiseveranstalter vor Ort selbst einholte.

Die jetzige Militärregierung hat inzwischen eine Lage geschaffen, in der sie für Stabilität und die Sicherheit der Urlaubsgäste sorgen kann, sagen die Duisburger. Hotel- und Service-Infrastruktur sei ab 29. September auf neu eintreffende Gäste eingestellt.

Thomas Cook und DER Touristik hatten schon zuvor angekündigt, die Urlaubsorte am Roten Meer wieder zu verkaufen.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de