Innovationen für Sicherheit und Brandschutz

In der Zeit vom 23. bis 26. September 2014 wird Essen zum globalen Markt für zivile Sicherheit und Brandschutz. Dann findet auf dem Messeglände die 40. Security statt, die inzwischen Weltleitmesse geworden ist für die mechanische und digitalen Sicherungstechnik, für Brandschutz, IT-Sicherheit und Terrorprävention. Es werden rund 39 000 Fachbesucher aus mehr als 110 Ländern erwartet. Mehr als 1 000 Unternehmen stellen aus. Es sind alle namhaften Hersteller und großen Industrienationen vertreten. Zuwachs gibt es bei den internationalen Gemeinschaftsständen: Neben Großbritannien (Halle 3), Italien (Halle 2), China, Taiwan, Korea (Hallen 8 und 9) sowie den USA (Halle 5) wird erstmals auch Ungarn (Halle 4) mit einem Gemeinschaftsstand vertreten sein.

Als impulsgebende Weltleitmesse bietet die Security Essen Lösungen für aktuelle Herausforderungen. So stellt der Themenpark IT-Security in Halle 5 Technologien für den Kampf gegen Cyberattacken, Lauschangriffe und Wirtschaftsspionage vor. Erstmals widmet sich die internationale Fachmesse auch dem neuen Trend Global Travel Security – mit Lösungen für den Schutz von Mitarbeitern und Unternehmens-Knowhow bei Auslandsreisen (Security Forum II, Halle 7).

Das Topthema Brandschutz beleuchtet die Security erneut in zwei Hallen (1 und 7): Das Spektrum der Produktneuheiten für den mobilen, baulichen und anlagentechnischen Brandschutz reicht dabei von der Rauchmelder-Fernkontrolle über intelligente digitale Alarmierungssysteme bis zum emissionsfreien Einsatzfahrzeug. Live-Vorführungen auf dem Thementag Brandschutz am 25. September runden das Messeangebot ab. Aussteller demonstrieren unter anderem den Einsatz neuer Aresol-Löschsysteme für Feuerlöschanlagen, Brandunterdrückungsanlagen gegen beginnende Explosionen sowie neue Nebelsysteme für die zerstörungsfreie Brandsimulation von Tunnel- und Großbränden.

In diesem Jahr werden Sicherheitsdienstleister noch stärker in Essen vertreten sein: Die Sonderschau „Schutz, Sicherheit & Service“ zieht deshalb in die größere Halle 6 in unmittelbare Nähe zu den Sicherheitsfahrzeugen.

Erstmals wird es Messerundgänge für Planer, Architekten, Ingenieure sowie Vertreter der Immobilienwirtschaft geben. An jedem Messetag werden Führungen zu den Themenbereichen Sicherheit und Brandschutz angeboten. Durchführender Partner ist die Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit
www.security-essen.de




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de