Rückläufiger Reiseverkehr

Im Juli 2014 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 47,5 Mill. Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Minus von 4% gegenüber Juli 2013.

Die Zahl der Übernachtungen von Ankünften aus dem Ausland erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahresmonat um 3 % auf 9,4 Mill., inländische fielen um 5% auf 38,1 Mill.

Im Zeitraum Januar bis Juli 2014 erhöhte sich die Zahl der Gästeübernachtungen im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 2 % auf 235,2 Millionen. Davon entfielen 42,2 Millionen Übernachtungen auf Gäste aus dem Ausland (+ 5 %) und 193,0 Millionen auf inländische Gäste (+1%).

Alle Angaben beziehen sich bekanntlich auf gewerbliche Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de