Warsteiner auf dem Investitionspfad

Der Bierabsatz in Deutschland ist im 1. Halbjahr um 2% zurückgegangen im Verhältnis zum Vorjahr. Bei der Warsteiner Brauerei sind es 7,7%, teilt die Brauerei mit und erklärt das mit Preiserhöhungen.

Das Auslandsgeschäft legte im gleichen Zeitraum um 2,4% zu. Der Absatzentwicklung steht eine deutlich bessere Umsatzentwicklung gegenüber, aber nähere Angaben gibt es hierzu nicht.

Martin Hötzel, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing der Gruppe: „... Wir tätigen Investitionen in zweistelliger Millionenhöhe für nachhaltige Brauereitechnologien und verzeichnen fast 10% Personalzuwachs in unserem internationalen Geschäft. Außerdem haben wir jede Menge erfolgsversprechende Marketing- und Vertriebsaktivitäten, insbesondere für den wichtigen deutschen Markt, in Planung und Umsetzung.“




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de