Auf dem Weg zu Reichtum

Es gibt so ein paar Möglichkeiten schneller wohlhabend zu werden als andere. Der Verkauf hochriskanter Wertpapiere und davon exorbitante Provisionen kassieren ist so eine, aber auch sich mit einer fulminanten Geschäftsidee selbständig machen. Nur ohne Risiko ist das alles nicht, und manch einer hat sich einen Sack voll Arbeit aufgehalst, was eigentlich ein Sack voll Geld sein sollte.

Als ich vor einigen Jahren mit Otto von Kapff zusammen saß als er General Manager im damaligen Mondial in Köln war, sagt er mir, er habe der Versuchung immer widerstanden, sich selbständig zu machen, deshalb 20% bis 30% weniger Einkommen als seine Kollegen, die den anderen Weg gingen, aber die Sicherheit sei diesen Preis wert.

Dann gibt es noch die, die in abhängiger Stellung sich auf lukrative Nebengeschäfte einlassen. Begegnet ist mir ’mal ein Rezeptionist, der im Hilton Düsseldorf auf eigene Rechnung Zimmer vergab. Das, was man Reto Wittwer nun vorwirft ist natürlich noch ein anderes Kaliber. Aber, manchmal sind die Übergänge von legal zu illegal fließend. Das nimmt man dann in Kauf. Wie heißt es so schön: no risk no fun.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de