Vom Einkäufer zum umfassenden Dienstleister

Im 30. Jahr des Bestehens artikuliert das Einkaufs- und Beratungsunternehmen progros die Ziele für die kommenden Jahre: Wachsen auf allen Ebenen. Dabei agiert das Team um Jochen Oehler in Eschborn auf vier Geschäftsfeldern, dem Einkauf für die Hotellerie und Gastronomie, dem Consulting der dort agierenden Führungskräfte, dem Projektmanagement, bei dem die Firma die komplette Ausstattung von Neubauten oder zu renovierenden Objekten übernimmt und übergreifend bei der Digitalisierung. Das hat sich von kleinen Anfängen zu einem hochinteressanten Geschäftszweig entwickelt, denn damit sind Kostenreduktionen verbunden, die sich händisch niemals realisieren ließen. Auf der heutigen (14.06.16) Jahrespressekonferenz berichtet Oehler von fehlerhaften Rechnungen, welche Lieferanten eindienen, z.B. im Bereich von Food & Beverage. Wenn der Küchenchef eine entsprechende Liste einsieht, läßt er so manches durchgehen, was beim automatisierten Prozeß nicht verborgen bleibt. Und das sind in der Regel keine Bagatellen, vor allem dann nicht, wenn man es summiert.

Ausführliche Berichterstattung zum Thema in NFh Nr.08/16.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de