Mobile Telefonie: In Deutschland sehr teuer

Ob Frankreich, Großbritannien, Schweden oder Finnland: Fast überall in der EU ist das mobile Telefonieren und Surfen mit LTE deutlich billiger als in Deutschland. Während die Smartphone-Nutzer hierzulande 4 Gigabyte (GB) Datenvolumen für € 35,- bekommen, erhalten sie für das gleiche Geld in Frankreich 50 GB - und damit zwölf Mal mehr. Das zeigt eine Studie „Digital Fuel Monitor" der finnischen Unternehmensberatung Rewheel.

Auch machen Mobilfunkanbieter in jeden EU-Land unterschiedliche Preise: Vodafone-Kunden zahlen in Großbritannien z.B. € 30,- für 20 GB mit LTE-Geschwindigkeit. In Deutschland zahlen Kunden für dasselbe Paket € 92,-.

Trotz mehrmaligen Einwänden, mit hinreichenden und nachvollziehbaren Argumenten, sieht die EU-Kommission derzeit keinen Handlungsbedarf, „und das obwohl eindeutig wettbewerbshemmende Maßnahmen ergriffen werden", kritisiert Karl Katzbauer von Mass Response, eine mittelständische Firma in Wien, die selbst ein Mobilfunknetz, „spusu“, betreibt.

Die Firma hat nachgesehen, wie viel Datenvolumen man in der EU für € 35,- bekommt. Da hat sich herausgestellt: in Finnland ist das Datenvolumen hierfür unbegrenzt, in Frankreich gibt es dafür 50 GB, in den Niederlanden 24, in Irland 10 und in Deutschland die erwähnten 4 GB. Weniger gibt es noch in einigen anderen Ländern, 1 GB in Ungarn (Quelle: http://dfmonitor.eu).

Auch interessant: Wie viel kostet der günstigste EU-Smartphone Tarif mit mindestens 20 GB 4G LTE? Hier ist das günstigste Land Polen mit € 13,80, in Deutschland kostet das € 92,49, nur noch übertroffen von Zypern mit € 126,99.

Das ließe sich natürlich mit mehr Wettbewerb verhindern. Der aber wird massiv behindert. In Deutschland haben wir in praxi nur noch drei Anbieter, ein klassisches Oligopol mit entsprechenden Oligopolgewinnen. Ausländischen Anbietern wird mit nichttarifären und anderen Handelshemmnissen der Zugang erschwert bis unmöglich gemacht. Und sich einfach einen polnischen Provider zu nehmen, ist auch nicht möglich, weil die Roamingkosten zwar abgeschafft werden, aber für diese speziellen Fälle eben nicht.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de