Accor bleibt an AccorInvest beteiligt

Der als Booster bezeichnete Prozeß von Accor, die Immobilienwerte des Konzern zu versilbern, ist abgeschlossen. Wie die Gesellschaft am 31.05.18 mitteilte, sind 57,8% des Kapitals von AccorInvest verkauft an die staatlichen Investmentfonds (PIF) und GIC, die institutionellen Anleger Colony NorthStar, Crédit Agricole Assurances und Amundi sowie an andere private Investoren. Wie es heißt, ergibt sich daraus eine Brutto-Bareinlage in Höhe von € 4,6 Mrd. was etwas mehr ist als die im Februar genannten € 4,4 Mrd. Ursprünglich war der Verkauf aller Anteile von Accorinvest vorgesehen.

Accor wird 42,2% des Kapitals von AccorInvest behalten, und AccorHotels und AccorInvest werden „ihre enge und langjährige Geschäftsbeziehung fortsetzen“ mit einem sehr langfristige Partnerschaftsabkommen (long-standing relationship through very-long-term partnership agreements).

Sébastien Bazin, Chairman und Chief Executive Officer von AccorHotels, erläutert noch einmal den Grund für das Geschäft: Mit dem Verkauf von knapp 58% des Kapitals von AccorInvest haben wir den vor fünf Jahren begonnenen Transformationsprozess erfolgreich abgeschlossen. Der Deal ermöglicht es uns, die Entwicklung von AccorHotels weiter zu beschleunigen, indem wir unsere Ressourcen und Energie auf die Stärkung unseres Markenportfolios und unsere führende Position in Schlüsselmärkten konzentrieren und unsere Strategie verfolgen, unseren Gästen und Hoteleigentümern Innovation und Exzellenz zu liefern.

John Ozinga, CEO von AccorInvest, „Heute beginnt für AccorInvest ein neues Kapitel. Mit größeren Ressourcen und voll engagierten Teams werden wir jetzt die Konsolidierung unseres Portfolios, die Renovierung und Neupositionierung unserer Vermögenswerte und die Entwicklung neuer Projekte beschleunigen. Mit der Stärke der Marken von AccorHotels wollen wir unsere Position als führender Hotelinvestor in Europa festigen, indem wir die Attraktivität und den Wert unseres Hotelportfolios steigern ... ."

Da Accor nur noch 42,2% an AccorInvest hält, ist diese Gesellschaft nicht mehr Bestandteil der Gewinn- und Verlustrechnung von Accor .




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de