Leipzig mit zwei weiteren H-Hotels

Richtfest in Leipzig. Im Bild (v.l.nr.) Dorothee Dubrau (Bürgermeisterin und Beigeordnete für Stadtentwicklung und Bau der Stand Leipzig), Alexander Fitz (CEO H-Hotels AG), Dr. Ingo Seidemann (S & G Development GmbH) und Andreas Schlage(Geschäftsführer GP Papenburg Hochbau GmbH Niederlassung Ost). Foto: S&G Development/Albrecht Voss

H-Hotels erweitern Präsenz in Leipzig: Nach dem Richtfest für das Doublebrand aus Hyperion und H2 Hotel in einem neuen Quartier auf der Ostseite und in direkter Nachbarschaft zum Leipziger Hauptbahnhof entstehen hier ein Business- und ein als stylisch apostrophiertes Budgethotel.

Neben dem bestehenden H+ Hotel Leipzig, und dem H4 Hotel Leipzig wird die Präsenz in der sächsischen Metropole so um zwei weitere Hotels ergänzt. Baubeginn für die von Gerber Architekten entworfenen Häuser war im Juli 2017. Wie das Unternehmen ankündigte, werden die Immobilien bis Herbst 2019 fertig gestellt und über rund 530 Zimmer verfügen.

Entwicklungspartner für das Projekt ist die S&G Development GmbH. Als Generalunternehmer fungiert die GP Günter Papenburg Hochbau GmbH, der Entwurf stammt – wie erwähnt - von Gerber Architekten. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf € 72 Mio.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de