Google verstößt gegen DSGVO

Vign.amitego.com

Google soll in Frankreich eine Strafe in Höhe von € 50 Mio. zahlen, weil gegen Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verstoßen wurde. Die französische Datenschutzbehörde (CNIL) stellte diese Verstöße fest. Es seien u.a. Informationen zu der Verwendung der erhobenen Daten und dem Speicherzeitraum nicht einfach genug zugänglich. Zudem seien einige der Informationen unklar formuliert.

Außerdem ist die von Google eingeholte Zustimmung zur Anzeige personalisierter Werbung aus Sicht der CNIL ungültig.

Es ist die erste Strafe der Behörde nach der DSGVO. Gemäß der Verordnung können Strafen von bis zu 4% des Jahresumsatzes eines Unternehmens verhängt werden. Ob Google die Strafe akzeptiert ist bisher nicht bekannt.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de