Bosch Haushaltsgeräte rückläufig

Die Bosch-Gruppe bleibt auf Erfolgskurs: Trotz schwierigem konjunkturellen Umfeld und schwacher Märkte liegen Umsatz und Ergebnis 2018 auf dem Rekordniveau des Vorjahres. Das Unternehmen erwirtschaftete 2018 nach vorläufigen Zahlen einen operativen Umsatz von € 77,9 Mrd. Wechselkurseffekte in Höhe von € 2,1 Mrd. belasten den Umsatzausweis deutlich.

Wechselkursbereinigt stiegen die Erlöse um 4,3 %. Für das Geschäftsjahr 2018 liegt das operative Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern (operatives EBIT) bei rund € 5,3 Mrd. Damit ergibt sich eine operative EBIT-Rendite von voraussichtlich 6,9 % vom Umsatz.

Aber nicht überall scheint die Sonne: Der Umsatz im Unternehmensbereich Consumer Goods erzielte € 17,8 Mrd. Umsatz. Das entspricht einem Rückgang um 3,2 %. Stark gegenläufige Wechselkurseffekte sowie hoher Preisdruck in Kernmärkten belasteten die Geschäftsentwicklung von BSH Hausgeräte GmbH und Bosch Power Tools.

Das Unternehmen fokussiert sich stark auf die Entwicklung der KI und ihren Anwendungen, wie bei der Vorlage der vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 deutlich wurde.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de