Holiday Land kommt nicht zur DER Touristik

Das Reisebüro-Franchise Holiday Land wird nicht Teil der DER Touristik, wie beabsichtigt und hier schon gemeldet. Wie DER Touristik mitteilte, wurden die Gespräche mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter von Thomas Cook ohne Ergebnis beendet. Trotz vieler Verhandlungs- und Abstimmungsrunden konnte die vor 14 Tagen kommunizierte Grundsatzvereinbarung über den Kauf der Reisebüro-Franchisemarke nicht vertraglich umgesetzt werden.

Dr. Ingo Burmester, CEO DER Touristik Central Europe, sagt: „Sehr gerne hätten wir den Holiday Land-Franchisenehmern unter dem Dach der DER Touristik einen erfolgreichen und stabilen Rahmen für ihre Arbeit geboten. Die für uns unverzichtbaren vertraglichen Voraussetzungen waren jedoch nicht gegeben.“
Die DER Touristik hat heute in Deutschland mit 2.400 Reisebüros einen der erfolgreichsten Reisevertriebe. Dazu zählen dieeigenen Reisebüros, das eigene Franchisesystem Derpart und das Kooperationsdach für unabhängige Reisebüros DTPS.

Die Gespräche zur Übernahme des Hotel-Franchise Sentido werden zwischen der Insolvenzverwaltung der Thomas Cook Gmbh und DER Touristik ergebnisoffen fortgeführt.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de