Bitteres Quartal für Accor

Accor hat im Konzern im dritten Quartal 2020 € 329 Mio. umgesetzt, was einem Rückgang von 68,7% wie berichtet und 63,7% auf vergleichbarer Basis im Verhältnis zum 3. Quartal 2019 entspricht.

Die Einnahmen pro verfügbarem Zimmer (RevPAR) ging im dritten Quartal 2020 um 62,8% zurück, was nach einem noch schwierigeren zweiten Quartal eine sequenzielle Verbesserung darstellt (da da lagen RevPAR um 88,2% unter Vorjahresquartal).
Die Verbesserung spiegelt eine Erholung des Geschäfts in allen Regionen wider, insbesondere in Europa während der Sommersaison. Der weitestgehende Verlust der Freizeitkunden sowie die Einführung neuer Beschränkungen verhindern eine weitre Erholung, heißt es in einem Kommentar der Gechäftsleitung zum Geschäftsbericht für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de