Digitalisierungsschub

Covid-19 hat der Hotellerie einen Digitalisierungsschub versetzt. Davon berichtet das Dienstleistungsunternehmen allinvos, das auf digitale Prozesse in der Hospitality Branche spezialisiert ist. Einer der Branchenpioniere für diesen Bereich verzeichnete ein Rekordjahr. So haben sich 2020 rund 130 Hotels und Unternehmen, darunter ein Teil der Dorint Hotels & Resorts neu dafür entschieden, die Services von allinvos zu nutzen, so dass mittlerweile mehr als 800 Unternehmen aus den Bereichen Hotellerie, Systemgastronomie und Health Care auf die Lösungen der in Eschborn beheimateten Firma setzen. Das hat das Unternehmen beflügelt, weitere diverse digitale Features zu entwickelt, die die Prozesse im Backoffice schneller, effizienter und einfacher machen.

Das Jahr 2020 war in Bezug auf Entwicklung der Digitalisierung beispiellos. Der Bedarf an digitalen Lösungen hat im vergangenen Jahr massiv zugenommen, und die Nachfrage nach Lösungen in diesem Bereich ist durch die Decke gegangen. Zu den Neuzugängen gehören z.B. 35 Eigenbetriebe der Kölner Hotelgruppe Dorint, die Zadra Guppe, Zweibrücken, Sicon Hospitality, Hamburg und das Best Western Premier Hotel Rebstock in Würzburg.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de