Schöne neue digitale Welt

Staatsministerin, Dorothee Bär und Marcus Bernhardt, CEO Deutsche Hospitality, aufgenommen in Berlin, Foto: Steigenberger Hotels AG

Pilotprojekt „Digitale Identität“. Den Startschuss hierfür gab Staatsministerin Bär an der Rezeption des Steigenberger Hotels Am Kanzleramt in Berlin. Wenn sich das durchsetzt entfällt z.B. das Ausfüllen eines Meldescheins. Mit dem, was als digitalen Identität apostrophiert wird, sollen Personalausweis, Führerschein, Gesundheitskarte, Dienst- oder Studentenausweis gebündelt werden. An dem Projekt beteiligen sich, neben der Deuchen Hospitality die Lufthansa, die Deutsche Bahn, die Robert Bosch GmbH und die BWI GmbH, aber auch Motel One und Lindner Hotels.

Mit einer neuentwickelten „ID-Wallet“ wird es Geschäftsreisenden der teilnehmenden Unternehmen zu Beginn in mehr als 40 Steigenberger Hotels möglich sein, im Hotel einzuchecken, die Meldeanschrift zu übertragen und die Firmenanschrift für die Rechnung automatisch anzugeben.

Das ist allerdings erst ein Anfang.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de