Juan Amador

eröffnet in Mannheim ein neues Restaurant mit Namen Amesa. In der ehemaligen Schildkröt-Fabrik will der für seine avantgardistische Kochkunst bekannte Starkoch (Amador in Langen) nach eigenen Angaben behutsam modernisierte Gerichte der klassischen deutschen und französischen großen Küche servieren. Die Leitung übernimmt Caroline Baum, bisher Sous-Chefin in Langen. Es gibt einen „Private-Dining-Bereich“, eine Raucherlounge und einen begehbaren Weinkeller. Nach Angaben des Gault Millau Newsletter ist das Restaurant voraussichtlich von mittwochs bis samstags ab 18 Uhr geöffnet.
www.a-mesa.de




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de