Die Peter Deilmann Reederei GmbH & Co.KG ist insolvent

Über das Vermögen der beim Amtsgericht Tostedt eingetragenen Gesellschaft wurde das Insolvenzverfahren eröffnet. Betroffen sind die Flußschiffahrt, die seit 19983 betrieben wurde und zu der aktuell sieben Schiffe gehören, die auf Rhein, Donau, Rhone und Seine verkehrten. Nicht betroffen ist das MS Deutschland, das gemeinhin als „Traumschiff“ bezeichnet wird, erklärte der Pressesprecher des Unternehmens, Hans-Ulrich Kossel, auf Befragen. Es ist in einem anderen Unternehmen der Gruppe angesiedelt. Die Zahlungsunfähigkeit hat sich aufgrund eines dramatisch rückläufigen Buchungsaufkommens auf den Flüssen ergeben.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de