André Witschi verließ Steigenberger

Er ist als Vorstand bei der Steigenberger Hotels AG zum Jahreswechsel ausgeschieden. Er war nur zwei Jahre im Chefsessel, zunächst gemeinsam mit Karl Anton Schattmaier, als dieser ausschied, wurde er Sprecher des Vorstands. Er ließ während dieser Zeit nie einen Zweifel daran, daß er die Hotelgesellschaft gerne der Familie Steigenberger erhalten wolle. Anne Marie Steigenberger sah das offensichtlich anders und verkaufte die wesentlichen Unternehmensteile an die ägyptische Famile Hamed El Chiaty. Damit war im Grunde genommen die Geschäftsgrundlage für das Engagement Witschis verschwunden. Bis 2007 war Witschi 16 Jahre bei Accor, davon die letzten vier Jahre als Vorsitzender der Geschäftsführung der Accor Hotellerie Deutschland GmbH. Seine Aufgaben bei Steigenberger werden vorläufig von Finanzvorstand Matthias Heck (47) wahrgenommen. Er trat seine Position am 01.01.06 an. Ein Nachfolger für Witschi ist noch nicht gefunden.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de