Trendwende am Werbemarkt

Er hat sich im ersten Halbjahr 2010 von der Krise erholt. Laut Nielsen Media Research stiegen die Brutto-Werbeinvestitionen um 9,4% auf # 11,5 Mrd. 2010 entwickelt sich bislang besser als erwartet. Das Plus findet seine Ursache in den schwachen Zahlen des ersten Halbjahrs ‘09 und in einer Verbesserung des deutschen Wirtschafts-und Konsumklimas. Internet (plus 27,7%), Kino (plus 19,8%) und Fernsehen (plus 15%) profitieren bislang am stärksten vom Aufschwung. Fachzeitschriften können noch immer nicht aufatmen – der Trend zeigt weiter nach unten (minus 0,8%).




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de