Michelin Deutschland 2011

Seit dem 12.11.10 im Handel, die aktualisierte Augabe - 1 440 Seiten - kostet € 29,95 (D), # 30,80 (A) und sfr 41,- (CH), überall zu haben, wo es Bücher gibt.

Die Landschaft der Sternegastronomie ist größer geworden. Die jüngste Ausgabe nennt fünf neue 2-Sterne-Häuser. Zu den Aufsteigern zählen das Restaurant „Sterneck“ in Cuxhaven, das „Belle Epoque“ in Lübeck-Travemünde und das „Fährhaus“ in Munkmarsch auf Sylt. Den Sprung in die 2-Sterne-Liga schafften außerdem die „Villa Rothschild“ in Königstein und das „Park Restaurant“ in „Brenner’s Park Hotel“ (Baden-Baden).

Der Führer nennt 237 Sterne-Restaurants – so viele wie nie zuvor. Die Anzahl der 3-Sterne-Restaurants bleibt mit neun Häusern auf dem hohen Niveau der Vorjahre. Damit ist Deutschland nach Frankreich europaweit das Land mit den meisten Adressen der höchsten gastronomischen Kategorie. Das 2-Sterne-Haus „La Vie“ in Osnabrück ist zudem im zweiten Jahr als „Hoffnungsträger“ für einen dritten Stern eingestuft.

Die Zahl der 2-Sterne-Restaurants beträgt mit den Neuzugängen jetzt 23 Adressen. Die 1-Stern-Restaurants „Haerlin“ in Hamburg und „Zum Hirschen – avui“ in Fellbach bei Stuttgart werden zusätzlich als Hoffnungsträger für einen zweiten Stern ausgewiesen. Dies gilt auch für das Mannheimer Restaurant „Amesa“. Ein weiterer Anwärter auf einen zweiten Stern ist das Restaurant „Tim Raue“ in Berlin.
Die Zahl der 1-Stern-Restaurants stieg von 198 auf 205. Insgesamt 26 mal vergaben die Michelin Inspektoren den begehrten Stern neu. Drei bislang sternlose Häuser sind als Hoffnungsträger Anwärter für einen Stern.

Zu folgenden Häusern, die im Führer für Deutschland mit einem Stern ausgezeichnet sind, wurden nach Redaktionsschluß noch Änderungen bekannt, welche beachtet werden sollten: Das Restaurant „L’étable“ in Bad Hersfeld ist zurzeit geschlossen, wird aber am 09.09.11 unter der Leitung von Patrick Spies, aktuell noch Küchenchef in der „Villa Hammerschmiede“, wiedereröffnet. Ein Wechsel des Küchenchefs ist auch in der „Osteria Enoteca“ in Frankfurt/M zu verzeichnen: Hier hat Carmelo Greco das Haus verlassen. Die ebenfalls in Frankfurt/M. ansässige „Kameha Suite – Next Level“ hat ihr Konzept geändert.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de