Amadeus aktualisiert die Software

Amadeus bringt in diesen Tagen eine neue Software auf den Markt, „Software as a Service“ und steht im Internet zum Download bereit. Sie kombiniert ein zentrales Reservierungssystem, ein Property-Management-System und globale Vertriebssysteme (GDS) in einer vollständig integrierten Version. Herzstück ist eine umfassende zentrale Datenbank mit der sofort Zugriff und auf sämtliche Geschäftsprozesse möglich wird. Dem Kunden wird ein Einrichtungsentgelt berechnet, danach ein Entgelt pro Reservierung. Die Kosten variieren je nach Buchungsvolumen und man bezahlt nur, was man wirklich nutzt.
Die Software wird als „one vendor solution” genutzt also alles in einem. D. h., z.B.,
CRS mit integriertem PMS und globalem Vertrieb – aber es ist auch möglich, Amadeus mit anderer Software zu verbinden. Es liegt daher völlig in der Entscheidung des Nutzers, wie er vorgehen möchte.
Amadeus sagt, man bringe das Verständnis der gesamten Reise-Wertschöpfungskette ein und damit Sachkenntnis und Daten über die Hotellerie hinaus, womit sich z.B. Hotels die Möglichkeit eröffne, alle Reiseangebote aus dem Amadeus GDS zu buchen. Die Firma habe ein umfassendes Verständnis für die Bedürfnisse der Reisenden und die der Hotellerie.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de