Mobile EDV mit "Travel & Surf"

Die Telekom hat in Barcelona auf der Mobilfunkmesse eine Flatrate für das Datenroaming unter dem Namen "Travel & Surf" angekündigt. Konkret will T-Mobile in fast allen Ländern der EU sowie in Norwegen, Island und der Schweiz an den Start gehen. Auch die Preisgestaltung ist weit gediehen. So soll ein Tagespaß € 1,95 (10 MB) kosten, eine Woche Datenroaming ist demnach für € 14,95. Ein Mengen-Tarif ist ebenfalls im Angebot: 50 MB kosten € 4,95.
Das günstige Datenroaming gilt dann in allen Ländern, nicht nur dort, wo T-Mobile präsent ist. In diesen Ländern sind nach eigenen Angaben Verträge für die neuen Dienstleistungen mit anderen Providern abgeschlossen.
Noch nicht ganz so weit gediehen sind Pläne zur Aufrüstung von Smartphones als Geldbörse. Mittels „near frequency chips“, die in Smartphones eingebaut sind, können Daten berührungslos über kurze Entfernungen, etwa von Kassen oder Produkten, in die Mobiltelefone geladen und verarbeitet werden. Experten gehen von einem Milliarden-Business aus, das auch die Kreditkartenorganisationen nicht kalt lassen dürfte.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de