Accor verkauft Immobilien in Polen

Die Orbis S.A., in der die Accor S.A. ihr Geschäft in Polen konsolidiert, verkauft die Immobilien des Hotels Neptun in Stettin und des Cracovia in Krakau. Vom üblichen Verfahren abweichend, scheiden die Häuser aus und werden nicht als Management- oder Franchisebetriebe weiter geführt. Die Gebäude stammen von 1965, b.z.w. 1985 und sind in einem Zustand, der eine Renovierung zu Konditionen nicht zuläßt, die ein return of investment versprechen. Die Häuser scheiden zum 30.06.11 aus.

Käufer ist eine Gruppe, die als Echo Investment firmiert. Sie bezahlt PLN* 59,5 Mill. Die Orbis S.A. kann die freigestellten Arbeitnehmer nicht weiter beschäftigen und hat für sie einen Sozialplan aufgelegt, der einen Umfang von PLN 3,7 Mill. hat.

Das Haus in Stettin hat 285 Zimmer und das in Krakau 314. Der Erlös - nach Abzug der Kosten - ist dazu bestimmt , das Etap- und Ibis-Segment in Polen zu entwickeln (siehe auch NFh Nr. 12/10, S.11).
*1 PLN = ca. € 0,25




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de