Oliver P. Kuhrt verläßt die Koelnmesse

Oliver P. Kuhrt, verantwortlicher Marketing-Geschäftsführer der Koelnmesse, hat sein Amt als Geschäftsführer niedergelegt, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen. Die Aufgaben seines Geschäftsführungsbereiches übernimmt mit sofortiger Wirkung Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse. Über die Gründe zu seinem Entschluß von NFh befragt, sagt Kuhrt, daß er im Alter von 47 Jahren noch einmal eine Chance außerhalb seines jetzigen Wirkungsbereichs suchen wolle.

Oliver P. Kuhrt, der im Jahr 2000 nach Köln kam und zunächst den Aufbau der Tochtergesellschaft Koelnmesse Service GmbH verantwortete, wurde 2003 in die Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH berufen. Hier steuerte er mehr als 20
internationale Messen.

Oberbürgermeister Jürgen Roters dankte ihm im Namen des gesamten Aufsichtsrates der Koelnmesse. Dem schließt sich Messechef Gerald Böse an, der vor drei Jahren von Karlsruhe nach Köln kam.

Kuhrt ist ursprünglich Hotelmanager. Er war in den neunziger Jahren als Direktor des Hotels Rose in Wiesbaden vorgesehen, das bekanntlich im Gefolge der Schneider-Pleite nicht zustande kam.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de