Speiseplan nachhaltig verändert?

Der Ehec-Erreger hat das Eßverhalten der Deutschen beeinflußt. Aus Angst vor einer Infektion verzichteten 61% auf gewisse Lebensmittel. Gemieden wurden hauptsächlich Gurken (93%), Tomaten (81%) und Sprossen (84%), aber auch anderes Gemüse (37%). Man fühlt sich von den Gesundheitsbehörden nicht ausreichend über den Erreger informiert.
Das hat die Konkret Marktforschung GmbH hat in der Zeit vom17.06. bis zum 19.06.2011 in einer eine repräsentative Befragung unter Internetnutzern mit 1000 Probanden ermittelt. Befragt wurden sie zu verschiedenen tagesaktuellen Themen -
www.konkret-mafo.de




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de