Gastgewerbeumsatz geht deutlich zurück

Der Gastgewerbeumsatz ist im März real um 5,1 % gesunken, nominal um 2,2 %, ermittelte Destatis. Verglichen mit dem Vorjahresmonat wurde in allen drei Bereichen des Gastgewerbes im März nominal und real weniger abgesetzt: im Gaststättengewerbe nominal 0,9 % und real 3,2 %, im Beherbergungsgewerbe nominal 3,3 % und real 7,0 % sowie bei den Kantinen und Caterern, zu denen auch die Lieferanten der Fluggesellschaften gehören, nominal 4,8 % und real 7,2 %.
Von Januar bis März 2008 wurde im Gastgewerbe nominal 1,4 % mehr und real 1,3 % weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum umgesetzt.
Das nordrhein-westfälische Gastgewerbe meldete im März 2008 einen Umsatzrückgang um nominal 6,1 % gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat. Wie das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik mitteilt, gingen die Umsätze real, also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung, um 8,6 % zurück. Für den Zeitraum Januar bis März 2008 ermittelten die Statistiker für das Gastgewerbe Umsatzrückgänge um 0,7 % (nominal) bzw. 3,2 % (real) gegenüber den ersten drei Monaten des Vorjahres.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de