Grand Hotel National, Luzern, jetzt bei Rezidor

18.08.11.16.50

Die an der Stockholmer Börse gelistete Hotelgesellschaft hat das Management des legendären Grand Hotel National in Luzern übernommen. Rezidor führt in der Stadt am Vierwaldstätter See ein Radisson Blu, dessen Direktor Markus Conzelmann - unser Foto - nun auch für den Neuzugang verantwortlich wird.

Das Grand Hotel National wurde im Stil der französischen Renaissance erbaut und 1870 eröffnet. César Ritz war Direktor und Auguste Escoffier Küchenchef. Wertvolle Teile wie die Eingangshalle, der Speisesaal, das Treppenhaus und der östliche Lichthof sind original erhalten – ebenso wie charmanter Luxus und persönliche Gastlichkeit, welche das Hotel bereits zu Zeiten von Ritz und Escoffier auszeichneten. Im National ließen sich zahlreiche berühmte Gäste verwöhnen, unter ihnen Kaiserin Elisabeth (“Sissi“) von Österreich, Papst Pius XII, Thomas Mann, Clark Gable und Paul Getty.

Die 41 lichtdurchfluteten Zimmer und Suiten wurden in der Tradition des 19. Jahrhunderts renoviert und verbinden Empire-Stil mit allen modernen Annehmlichkeiten. Im innovativen, mit 14 GaultMillau-Punkten ausgezeichneten Restaurant “Le Trianon“ werden traditionelle und moderne Köstlichkeiten immer wieder neu erfunden; zudem besitzt das Hotel eine wunderschöne Bar mit exklusiver Malt-Whiskey-Kollektion und eine Seeterrasse mit postkartentauglichem Blick über den Vierwaldstättersee. Für Veranstaltungen und Bankette für bis zu 300 Personen stehen Meetingräume sowie zwei Ballsäle zur Verfügung, welche nach den Gründern benannt sind: “Ritz“ und “Escoffier“. Entspannung verspricht der hoteleigene Wellness- und Spa-Bereich mit Innenpool.

Rezidor führt das Haus weiterhin unter dem Namen Grand Hotel National. Eine andere Möglichkeit hat die Hotelgesellschaft nicht mehr, seit sie die Marke Regent verkauft hat.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de