Roland Mack Präsident des Weltverbandes

Roland Mack (rechts im Bild) übernimmt das Amt des Präsidenten von seinem Vorgänger Bob Rippy

Roland Mack übernimmt als erster Deutscher die Präsidentschaft des internationalen Verbandes der Freizeitindustrie (International Association of Amusement Parks and Attractions). Im Rahmen der weltgrößten Fachmesse der Freizeitbranche, der Attractions Expo in Orlando, USA, wurde ihm die Aufgabe zuteil. Mit über einer Million Mitarbeitern, rund einer Milliarde Besucher jährlich sowie einem geschätzten Gesamtumsatz von über $ 30 Mrd. haben sich die Freizeitparks zu einer wichtigen Branche entwickelt. Das Amt kommt zur rechten Zeit. Seine beiden Söhne Michael und Thomas sind seit einigen Jahren im Familienunternehmen tätig. „Ohne diese Unterstützung wäre eine solch große Aufgabe neben dem Parkbetrieb nicht möglich“, so Roland Mack. „Mittlerweile haben meine Söhne bereits mehrfach gezeigt, daß sie meinen Bruder Jürgen und mich tatkräftig in der Führung des Parks unterstützen.“




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de