Für Heiligendamm werden schwarze Zahlen angesagt

Nach den Millionen-Betriebsverlusten der Vorjahre wird das Grand Hotel 2011 das positive Vorjahresergebnis von € 800 000 als operatives Ergebnis wiederholen können, gab der Geschäftsführer des Grand Hotel Heiligendamm, Anno August Jagdfeld, auf einer Gesellschafterversammlung im Haus jetzt bekannt. Versammlungsteilnehmer – ein Korrespondent des Immobilienbriefs - konstatierten trotz Kapitalverlust positive Stimmung. Anwesende Gesellschafter entlasteten demnach Anno August Jagdfeld mit 85% der Stimmen.

Ein Konzept sieht vor, neues Kapital in Höhe von ca. € 32,5 Mill. zu plazieren. Die Konditionen sind dabei verbessert: So entspricht diese Summe u.a. der Mehrheit an der Gesellschaft (60,7%). Mit diesen Mitteln sollen das „Zentrum für Vitalmedizin“ (u.a.) finanziert und Kredite abgelöst werden.

Gutachter PWC und die Geschäftsführung gehen von steigenden Ausschüttungen ab 2013 aus. Ab 2015 werden Ausschüttungen von 7% auf das eingesetzte Kapital erwartet.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de