Vorsicht Salmonellen

Die Fast-Food-Kette Kentcky Fried Chicken (KFC) muß einer Meldung von AFP zufolge einem Mädchen in Australien eine Millionen-Entschädigung zahlen, weil es nach dem Genuß eines „Chicken-Twister-Wraps“ eine Blutvergiftung und schwere Hirnschädigungen erlitt, was auf eine Salmonellen-Vergiftung zurückgeführt wird. Das oberste Gericht des Bundesstaats New South Wales verurteilte das Unternehmen, A-$ 8 Mill. (ca. € 6,3 Mill.) zu zahlen. Das damals siebenjährige Kind ist schwerbehndert. Wie es heißt, will KFC Rechtsmittel gegen das Urteil einlegen.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de