Luftfahrtbranche leidet

Die Lufthansa hat im ersten Quartal einen operativen Verlust in Höhe von € 381 Mill. eingefahren, das Ergebnis liegt bei minus € 397 Mill. Die französischniederländische Airline Air France KLM meldet für den gleichen Zeitraum einen Nettoverlust in Höhe von € 368 Mill. Der operative Verlust lag nach den ersten drei Monaten bei € 597 Mill.

Eine Hauptursache für die hohen Verluste sind wie auch bei der Lufthansa die hohen Treibstoffpreise. Air France KLM rechnet damit, daß die Treibstoffkosten im Jahr 2012 um rund € 1,1 Mrd. über denen des Vorjahres liegen werden. Auch etwas
bessere Passagierzahlen als im Vorjahr haben hier wie da bisher nichts genutzt.

Beide Airlines gehen allerdings davon aus, daß das Jahresergebnis 2012 positiv ausfallen wird.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de