Preisabsprachen über Hotelzimmer?

Preisabsprachen zwischen booking.com, Expedia und Intercontinental soll es laut britischer Wettbewerbshüterin Office of Fair Trading (OFT) gegeben haben. Abgesprochen worden sein sollen Preise für Hotelzimmer. Der mobile online Dienst des in Wien erscheinenden WirtschaftsBlatts zitiert das OFT: „Sehr wahrscheinlich wird die Untersuchung weite Kreise ziehen, da die Praxis in der Branche verbreitet scheint.“

Absprachen behindern den Wettbewerb und wirken selbstredend preistreibend.

Das OFT sagt, daß die Ermittlungen vorläufig sind und die Reaktion der Beschuldigten abzuwarten sei.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de