Palast Butler im "The Pierre"

Taj Hotels bringen Palast Butler ins „The Pierre“. Drei Royal Attachés, erfahren in der Betreuung von Majestäten und Staatschefs, wurden aus den indischen Palasthotels nach New York entsandt, um den Aufenthalt in den Grand Suiten so königlich wie möglich zu gestalten. Sie sind Experten in der Kunst des „jeden-Wunsch-von-den-Augen-ablesen“.

Der Royal Attaché nimmt den Gast in der Hotelhalle in Empfang und begleitet ihn in seine Suite, wo er sich um das Auspacken des Gepäcks und die sichere Verwahrung der Wertsachen kümmert. Der Butler übernimmt Fremdenführer- und Privatsekretär-Funktionen, vereinbart Termine, organisiert Mietwagen, besorgt Geschenke, versorgt den Gast auf Wunsch mit Eintrittskarten und ist für alle Wünsche und Anfragen offen; selbst Babysitten ist für einen Taj Butler nicht ungewöhnlich.
Ein majestätischer Aufenthalt verdient eine edle Abreise: Der Royal Attaché packt den Koffer und arrangiert alles Nötige für die Abfahrt. Um den Abschiedsschmerz zu lindern, erwartet den Gast ein „Reisehupferl“ aus einem „Farewell Menu“.

Der Royal Attaché Service ist für Gäste der Grand Suiten buchbar und im Preis der Suite enthalten, wie vorab in NFh Nr. 08/12 zu lesen war.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de