DEHOGA Bayern macht mobil

Unter dem Motto „Schützt was wir lieben! Stoppt die GEMA-Tarife 2013“ macht der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband im DEHOGA mobil gemeinsam mit dem Verein zum Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur e.V. und dem Verband der Münchner Kulturveranstalter e.V. mit Unterstützung der Parteien CSU, FDP, SPD, Bündnis 90 / Die Grünen, Freie Wähler und Piratenpartei im Rahmen einer Demonstration öffentlichkeitswirksam auf die Kostenexplosion aufmerksam, die im Falle der vorgesehenen Tariferhöhung auf Hotel-, Restaurant-, Club- und Kneipenbesitzer und viele andere, so auch Kommunen und andere Einrichtungen als Veranstalter zukommen werden.

Die Demo ist angesetzt für Donnerstag, 6. September 2012,
18 Uhr Beginn am Weißenburger Platz, München,
19 Uhr Demozug zur GEMA-Generaldirektion.
20 Uhr Abschlußkundgebung bei der GEMA-Generaldirektion, Kellerstraße.

Hintergrund sind die angesagten excessiven Gebührenerhöhungen des Rechteverwerters, die vor allem von Lokalen, die Musik zur Unterhaltung brauchen, als existenzbedrohend empfunden werden.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de