Bierwirth & Kluth im München Airport Marriott am Schlag

Das Haus mit 252 Zimmern wird ein Marriott bleiben, geführt im Rahmen eines Franchisevertrags mit der Bierwirth & Kluth Hotel Management GmbH, Wiesbaden. Bisher war es von Marriott angepachtet. Ein entsprechender Vertrag läuft am 30.09.12 aus. Eigentümerin ist die Patrizia GewerbeInvest Kapitalanlagegesellschaft mbh, die 2001 als LB Immo Invest GmbH in Hamburg gegründet wurde. In ihrem Portefeuille befinden sich gewerbliche Immobilien in Europa und in den USA.

General Manager Joern Heinrich, der seit drei Jahren das Hotel in Freising führt, bleibt.

Die geschäftsführenden Gesellschafter Peter Bierwirth und Klaus Kluth sehen in der Entwicklung – sie erhalten von der Eigentümerin einen langlaufenden Pachtvertrag - einen zukunftsträchtigen Schritt. „Das Marriott München Airport Hotel ergänzt perfekt unser Portefeuille und unsere Hotels Courtyard by Marriott in Wiesbaden-Nordenstadt und Courtyard by Marriott Messe Wien. Außerdem ist unser Debut in dem wirtschaftlich dynamischen Einzugsgebiet des Münchner Flughafen ein erster Schritt zu unseren zukünftig verstärkten Tätigkeiten rund um die bayerische Landeshauptstadt.“

Zum Auftakt wird das Hotel 2013 etappenweise mit neuen Zimmern, Gästefluren und Erneuerungen im Konferenzbereich ausgestattet. Der Hotelbetrieb wird unterdessen weiterlaufen.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de