Tillmann Hahn verläßt die Hohe Düne

15.10.12.19.00

Nach fünf Jahren als Küchendirektor in der Yachthafenresidenz Hohe Düne geht Tillmann Hahn. Wie es heißt, will er ein gastronomisches Projekt in der Region vorbereiten. Sein Nachfolger ist Matthias Stolze (30) - unser Foto -, der ihm bisher zur Seite stand. Dieser ist gebürtiger Mecklenburger und lebt mit Frau und Sohn in Rostock. Vor seinem Wechsel in die Yachthafenresidenz absolvierte er eine Ausbildung im Munkmarscher Fährhaus auf Sylt, sammelte Erfahrungen im „Friedrich Franz“ als Kempinski noch in Heiligendamm am Ruder war und im „Le Val d’Or“ in Johann Lafers Stromburg sowie bei Joachim Wissler im „Vendome“ im Grandhotel Schloss Bensberg.

Tillmann Hahn (42) machte sich einen Namen als Chef der „Schweizer Stuben“ in Wertheim und zuvor im erwähnten „Friedrich Franz“, dem er einen Stern des Guide Michelin bescherte.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de