Das zehnte Drei-Sterne-Restaurant ist aufgegangen

Das Restaurant „La Belle Epoque“ in Lübeck-Travemünde mit Küchenchef Kevin Fehling erhält die Höchstwertung von drei Sternen. Damit ist Fehling mit erst 35 Jahren zum deutschen Shootingstar unter den Köchen geworden. Es steigt die Zahl der deutschen 3-Sterne-Betriebe auf den historischen Höchststand von zehn Häusern. In Europa bietet Deutschland nach Frankreich nun die meisten Adressen mit der höchsten gastronomischen Auszeichnung.

Ebenfalls bemerkenswert ist der Zuwachs im 2-Sterne-Bereich: Innerhalb von zwei Jahren hat sich die Anzahl der 2-Sterne-Häuser damit von 18 im Jahr 2010 auf nun 36 verdoppelt. Sieben neue 2-Sterne-Restaurants wurden in den Guide 2013 aufgenommen. Zum ersten Mal wurde mit der Küchenchefin Douce Steiner (Hirschen, Sulzburg) in dieser Kategorie eine Frau hierzulande so ausgezeichnet, wie in der jüngsten Ausgabe, die am 07.11.12 in Berlin vorgestellt wurde, zu lesen ist. Aber Berlin hat noch immer keins in dieser Kategorie. Tim Raue kann sich allerdings über den zweiten Stern freuen.

Interessanter vielleicht noch, wer Sterne verlor. In Berlin ist es die Quadriga im Brandenburger Hof, in Düsseldorf das Hummerstübchen und das Zweitrestaurant von Jean-Claude Bourgueil, in Hamburg Sgroi, das zum Jahresbeginn schließt, in Köln das L’escalier. Insgesamt verloren 24 Restaurants Sterne.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de