Lufthansa modifiziert Preismodell

Das „Vorzugspreismodell“ der Lufthansa ist nach massivem Drängen der Marktteilnehmer und den Forderungen der Verbände in Bewegung gekommen. Wie LH mitteilt, ist mit dem Computer-Reservierungssystem (GDS) Sabre vereinbart worden, daß für Sabre-Kunden, die sich zur Teilnahme an dem LH-Vorzugspreisprogramm entschieden haben, das GDS-Entgelt in Höhe von E 4,90 pro Segment entfällt.
Der für Flugthemen im DRV-Vorstand zuständige Reisebüro-Inhaber Schweisgut sagt, daß der Verband weiter an seiner Position festhalte - nämlich, daß Fluggesellschaften ihre GDS-Kosten nicht auf den Vertrieb abwälzen dürfen. Nun will der Branchenverband eine Bewertung des Sachverhaltes gemeinsam mit dem Bundeskartellamt vornehmen und hat deshalb den geplanten Termin bei der Behörde auf Anfang Juni verschoben.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de