Steigenberger behält Gründungshotel

Die Brierly Gardens Investments Limited, Zypern, eine Gesellschaft der Famlie Hamed El Chiaty, die seit 2009 Eigentümerin der Steigenberger Hotels AG ist, hat die Immobilie des Traditionshotels Steigenberger Europäischer Hof in Baden-Baden erworben.

Der Europäischer Hof nimmt in der Historie der Gesellschaft einen besonderen Stellenwert ein. 1930 wurde er als erstes Hotel des Unternehmens von Firmengründer Albert Steigenberger erstanden. Das Hotel im Zentrum Baden-Badens ist der Ausgangspunkt für eine unternehmerische Erfolgsgeschichte der internationalen Hotelbranche.

Durch den Erwerb der Immobilie von der DP Global Properties Gruppe wird der Fortbestand des Traditionshauses unter dem Namen Steigenberger sichergestellt. Umfangreiche Investitionen in das Hotel sind geplant und werden zügig angegangen, um den Europäischen Hof wieder in altem und neuen Glanz erstrahlen zu lassen.
"Das Gründungshotel einer Hotelgesellschaft spielt immer eine bemerkenswerte Rolle in der Historie des Unternehmens. Wir sind deshalb sehr erfreut, auch weiterhin mit dem Steigenberger Europäischer Hof an dem wichtigen Standort Baden-Baden präsent zu sein," kommentiert Puneet Chhatwal, der neue Chief Executive Officer der Steigenberger Hotels AG.

Die DP Global Properties Gruppe kam in den Besitz der Immobilie im Zuge der Übernahme von 100% der Anteile der Deutsche Land plc.

Ross MacDiarmid, Managing Director der DP Global Properties in Deutschland, sagt: "Durch den Verkauf der Immobilie können wir unsere Expertise und unsere Kapazitäten ganz auf den Schwerpunkt unseres Investitionsportfolios konzentrieren, nämlich auf Büro- und Einzelhandelsimmobilien. Wir freuen uns sehr, dass dieses besondere Hotel, das wir gern in unserem Eigentum hatten, in gute Hände übergeht und wünschen dem Steigenberger Europäischer Hof das Beste für die Zukunft".

Wolfgang Gerstner, Oberbürgermeister der Stadt Baden-Baden, wertet es als wichtigen Schritt für die Stadt, daß "der Steigenberger Europäischer Hof als historischer Bestandteil Baden-Badens und Anziehungspunkt für Gäste aus aller Welt als Luxushotel unter dem Namen Steigenberger erhalten bleibt."

Hiermit nimmt eine Entwicklung ein glückliches Ende, die man nur als Irrfahrt bezeichnen kann. Die Immobilie ist 2007 von der Steigenberger Vermögensverwaltung (in Besitz von Anne-Marie Steigenberger) an die Deutsche Land plc verkauft worden. Als Kaufpreis wurden € 17,1 Mill. genannt. Damals hatte die Hotelgesellschaft noch einen Pachtvertrag bis 2008, der dann unter großen Geburtswehen kurz vor Toresschluß verlängert wurde. Lange Zeit sah es so aus, als ginge das Haus der Gesellschaft verloren.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de