Meliá auf dem Sprung in die VR China

Meliá Hotels International geht mit dem chinesischen Immobilienunternehmen Greenland eine weitreichende Kooperation ein. Melia läßt die Chinesen in Europa Hotels betreiben, im Gegenzug führt Melia in der VR Hotels, die im Besitz von Grreenland sind. Als erstes sollen die Chinesen ein Hotel in Frankfurt/M. bekommen. Welches der drei dort befindlichen (ein Tryp und zwei Innside) wird nicht gesagt. Welche anderen es sein werden, ist auch noch unklar, es heißt, Greenland sei an Destinationen interessiert, die Direktflüge nach Städten der VR ermöglichen. Auch gibt es noch keine Informationen über die Absichten von Melia in der VR.
Meliá International geht einen anderen Weg als NH Hoteles, ebenfalls eine Hotelgesellschaft spanischen Ursprungs. NH wollte eine wirtschaftliche Verflechtung mit Chinesen, was aber schließlich scheiterte.
Quelle: Hotels NewsNow.com




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de