Indonesien im Blickfeld von Investoren

Wie es in einer Verlautbarung der Indonesischen Hotel- und Restaurant Association heißt, erwartet man dort, daß sich die Kapazitäten in nächster Zeit verdreifachen. Die jetzt zur Verfügung stehenden 15 000 Hotelzimmer sollen auf 50 000 erweitert werden, davon werden 80% im Budget Bereich angesiedelt sein. Verursacht wird der Aufschwung durch einen wachsenden Mittelstand und Budget Airlines.

In dieses Bild passen Expansionspläne von Best Western. Bis 2015 sollen 25 weitere Hotels der Marke im weltgrößten Inselstaat entstehen. Die Zahl der Betten wird damit von aktuell rund 600 auf etwa 3 500 erweitert. Bislang gehören drei Häuser auf Bali sowie je ein Hotel in Jakarta und Solo zur Hotelkette. Zum Jahreswechsel hat sich das Best Western Star Hotel mit 259 Zimmern in Semarang der Marke angeschlossen. 2013 soll die Expansion mit mindestens elf neu zu eröffnenden Hotels in Jakarta, Semarang, Bali, Banjarmasin, Makassar, Bogor, Palu und Malang voranschreiten. So wird z.B. das luxuriöse Best Western Premier „The Bellevue“ in Süd-Jakarta die indonesische Hauptstadt bereichern. Weitere Hotels sind von 2014 an in Bandung, Manado, Samarinda, Balikpapan und Pontianak geplant.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de