Einfache Rezepte für gute Taten

Tue Gutes und rede darüber. Dieser simplen Formel folgend, läßt sich richtig „Kohle“ machen. Eine, die das immer wieder beweist, ist Caroline Brauer und ihre relativ kleine Organisation „Quality Reservations“. Zum fünften Mal in Folge zeichnete sie in diesem Jahr auf der Internationalen Tourismus Börse Berlin die Sieger seines Yieldmanagement-Wettbewerbs aus, an dem sich 361 Hotels in acht Ländern beteiligten. Sieger wurde das Ambassador Hotel in Kaluga, eine Stadt rund, 190 km südlich von Moskau. Hier hat es - weil man den Rezepten von Carolin Brauer folgte - eine Umsatzsteigerung von 131,8% und ein Übernachtungsplus von 116,3% gegeben. Das sind atemberaubende Zahlen. Und wenn man so ‘was vorweisen kann, sorgt das für Furore.

Auf den folgenden Plätzen sind eher „die üblichen Verdächtigen“, also Hotels, die auch sonst von sich Reden machen: das Hotel Hafen Hamburg, das Altlantic Grand Hotel in Bremen, GHotel & living München-Zentrum und das prizeotel Bremen. Newcomer des Jahres ist Arvena Park Hotel Nürnberg, eigentlich ein „alter Hase“. Hier ist der Sohn von Oskar Schlag am Schlag. Oskar Schlag machte in den neunziger Jahren mit pfiffigen PR-Projekten von sich Reden.

Was man außer der Ehre bei diesem Wettbewerb gewinnen kann, ist überschaubar, z.B. Teamevents, wie Drachenbootrennen oder iPad Geocaching, Cocktailkurse, Kochevents, Sightseeing Touren oder Familientag mit Bootsfahrt und Barbecue. Aber darauf kommt es natürlich nicht an.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de