Ein Starkoch zur Zukunft des Kochens

Foto: genussbereit.blogspot.com

Es erscheint normal, daß ein Starkoch seiner Zeit voraus ist. Viele, die dieser kleinen Elite angehören, behalten ihre Intentionen für sich oder geben sie nur im kleinen Kreis weiter. Nicht so Heiko Antoniewicz, den die Chefredaktion von NFh auf der Anuga traf bei den Vorbereitungen für die Köstlichkeiten, die es auf der Gala nach der Prämierung des Koch des Jahres zu erleben gab. Er nahm sich die Zeit, ein paar Gedanken zur Zukunft des Kochens zu äußern.

Heiko Antoniewicz: „Wir brauchen noch ein wenig Zeit, um die neue Küche zu definieren, wenn ich mir die Szene so beschaue, habe ich den Eindruck, wir sitzen an der Schreibmaschine und das iPad ist noch nicht gedacht.“ Nach seiner Meinung gehen die Entwicklungen in anderen Bereichen rasanter vorwärts. Hören Sie doch mal ins Audio

Das Gespräch erscheint in der nächsten Printausgabe von NFh. Probeausgabe bestellen mit: hotelintern@t-online.de




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de