Travel Charme demnächst am Wolfgangsee

Der bisher eher stille Wolfgangsee im österreichischen Salzkammergut erhält ein Travel Charme Hotel. Die Investoren sitzen in Berlin und Zürich und sind eher publikumsscheu: Es sind die Gründer und Erben des Cash & Carry-Systems Metro, die sich nach der Wende die Hotelabteilung des DER sicherten und daraus eine mehr als respektable Hotelgesellschaft formten.

In Strobl am Wolfgangsee soll der 13. Betrieb entstehen. Es ist zugleich der vierte für Österreich. „Unser Seeresort wird ein Vorzeigeprojekt im Segment des hochwertigen Qualitätstourismus für das Salzkammergut," sagte Travel-Charme-Baumanager Hans-Christian Bauß dem in Wien erscheinenden WirtschaftsBlatt.

Die Investition in Strobl beziffert Travel Charme mit # 40 Mill. Das Hotel entsteht an der Stelle des seit Jahren verwaisten „Kaplan-Erholungsheimes" der oberösterreichischen Energie AG. Die Hotelgesellschaft hat die Liegenschaft an der Seepromenade erstanden und # 4 Mill. dafür bezahlt, wird erzählt. Für das künftige 120 Zimmer zählende Hotel mit Badelandschaft und medizinischer Betreuung hat das Land Salzburg kürzlich grünes Licht erteilt. Der Grazer Architekt Hermann Eisenköck will demnächst die Baupläne bei der Gemeinde einreichen, wie vorab in NFh Nr. 15+16/13 zu lesen war-




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de