Inlandstourismus zieht an

Im ersten Halbjahr 2014 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 187,8 Mill. Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Plus von 3 % gegenüber dem ersten Halbjahr 2013. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland erhöhte sich im Vergleich zum ersten Halbjahr 2013 um 6 % auf 32,8 Mil. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland stieg um 3 % auf 155,0 Mill.

Im Juni 2014 erhöhte sich die Zahl gegenüber Juni 2013 um 8 % auf 42 Mill. Davon entfielen 35,2 Mill. auf Ankünfte aus dem Inland (+ 8 %) und 6,8 Mill. auf ausländische (+ 6 %).

Diese Zahlen korrespondieren mit denen, die der Hotelverband Deutschland (IHA) im aktuellen Konjunkturbericht vorlegt. Das deutsche Beherbergungsgewerbe setzte danach in den ersten fünf Monaten 2,8% mehr um, allerdings nominal, preisbereinigt 0,6%.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de