Berliner Meisterköche 2014 ermittelt

Die „Meisterköche“ des Jahres 2014 wurden in sechs Kategorien von einer mit 14 Fachleuten besetzten Jury ermittelt. Es war der 18. Wettbewerb dieser Art. Zum „Berliner Meisterkoch 2014“ wurde Roel Lintermans vom Restaurant Les Solistes by Pierre Gagnaire im Hotel Waldorf Astoria Berlin erklärt. Die Jury sagt dazu u.a.: „Gekonnt, kunstvoll, ausgesprochen mutig kombiniert er intensivste Aromen und ungewohnte Texturen, ohne dabei jedoch die Balance innerhalb der Gerichte aus den Augen zu verlieren. Längst zeigt der weltoffene Neuberliner, daß er die ,Sprache‘ des großen Pierre Gagnaire nicht nur perfekt beherrscht, sondern dabei auch seinen ganz eigenen Berliner Stil entwickelt hat.“

Als „Brandenburger Meisterkoch 2014“ wurde Carsten Rettschlag aus dem Restaurant Juliette gewählt. Die Entscheidung begründet die Jury so: „Carsten Rettschlag beeindruckt im gemütlichen Fachwerkhaus mit Kamin in der Potsdamer Innenstadt seit Jahren mit seiner kreativen, leichten und auch mal asiatisch angehauchten französischen Küche… In diesem Jahr hat er gezeigt, daß es ihm durch sein Spiel mit besten lokalen, saisonalen Produkten gelang, eine „Brandenburger Handschrift“ auszuarbeiten, die seine Küche unverkennbar macht.“

Die Auszeichnung um den Titel „Aufsteiger des Jahres 2014“ ging an Marcus Zimmer aus dem Restaurant am Steinplatz im Hotel am Steinplatz.

In der Kategorie „Berliner Gastgeber 2014“ ist die Wahl der Jury auf
Peter Frühsammer aus „Frühsammers“ Restaurant gefallen.

Das „Berliner Szenerestaurant 2014“ ist in diesem Jahr das The Grand.

„Gastronomischer Innovator 2014“ wird Tim Raue.

Die offizielle Ehrung der diesjährigen Preisträger sowie die
Überreichung der begehrten Auszeichnungen in Form eines handbemalten Tellers der Königlichen Porzellan Manufaktur Berlin findet am 08.11.14 bei einem Gala-Diner im InterContl Berlin statt.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de