Einigung auf mehr Geld in Bayern

Der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband Dehoga Bayern e.V. sowie die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) haben sich heute (12.09.14) in München nach langen, schwierigen Verhandlungen auf einen neuen Entgelttarifvertrag für Bayerns Hotellerie und Gastronomie geeinigt.

Der Tarifabschluß, der neben den materiellen Inhalten auch ein klares Signal ist für die Wertschätzung, welche die Arbeit der Beschäftigten im bayerischen Gastgewerbe genießt, sieht dabei folgende Eckpunkte vor: Das Entgelt erhöht sich ab 01.09.14 um 3% (Laufzeit bis bis zum 31. Januar 2016). Zugleich wurde eine Einmalzahlung in Höhe von 35,- € brutto für den Monat August 2014 vereinbart. Bei den Auszubildenden einigten sich die Verhandlungspartner ebenfalls auf eine Erhöhung um 3% ab 01.03.15. Es umfaßt der neue Entgelttarifvertrag eine Gesamtlaufzeit von 18 Monaten, bei den Auszubildenden von 11 Monaten.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de