Die zehn besten Restaurants in Europa

Joachim Wissler, augenblicklich der beste deutschte Koch, Foto; Grand Hotel Schloss Bensberg

„Opinionated About Dining“ stellt sein aktuelles Jahresranking der besten europäischen Restaurants in Kopenhagen vor: Platz eins geht 2016 an Alain Passards „L’Arpège“ in Paris. Hier die zehn an der Spitze:
1 L’Arpège – Paris, Frankreich,
2 Azurmendi – Larrabetzu, Spanien,
3 In de Wulf – Heuvelland, Belgien,
4 Fäviken – Järpen, Schweden,
5 Noma – Kopenhagen, Dänemark,
6 La Marine – Noirmoutier, Frankreich,
7 Etxebarri – Axpe-Marzana, Spanien,
8 Diverxo – Madrid, Spanien,
9 Vendôme – Bensberg, Deutschland,
10 Restaurant Quique Dacosta – Dénia, Spanien.

Die Liste von 2015
1. Azurmendi, Larrabetzu,
2. Troisgros, Roanne,
3. L'Arpege, Paris,
4. In de Wulf, Dranouter,
5. Restaurant Quique Dacosta, Dénia, bei Alicante,
6. Alain Ducasse Restaurant Louis XV, Monte Carlo,
7. Diverxo, Madrid,
8. Le Calandre, Sarmeola di Rubano - bei Padua,
9. Noma, Kopenhagen,
10. Etxebarri, Axpe - südlich von Bilbao.

Um die Ehrung der Gastronomieszene entgegen zu nehmen, reisten viele der besten Köche Europas persönlich in die dänische Metropole. Kulinarisch wurde die Preisverleihung auf der Nimb Terrasse des Kopenhagener Tivoli von acht Gastköchen aus aller Welt begleitet – jedoch ausnahmsweise ohne Fine-Dining: Statt Gala-Menü gab es ein entspanntes Barbeque, bei dem neben skandinavischen Kochstars wie René Redzepi vom Noma, Christian Pugliesi vom Relae und Niccolai Norregrad vom Kadeau auch der Berliner Zwei-Sterne-Koch Tim Raue (selbst auf Platz 25) anwesend waren.

Die komplette “Top 100+ European Restaurants”-Bestenliste 2016 findet sich ab sofort hier




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de